Laden...
Diese Stelle teilen

Qualität - Qualitätsingenieur (m/w/d)

Datum: 28.07.2021

Standort: St. Pölten, Niederösterreich, Österreich

Unternehmen: Voith Group

2021_Header_BU_Voith_Others.png


Über die Voith Group
Die Voith Group ist ein weltweit agierender Technologiekonzern. Mit seinem breiten Spektrum von Anlagen, Produkten, Serviceleistungen und digitalen Anwendungen setzt Voith Maßstäbe in den Märkten für Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867, erzielt der Konzern heute mit mehr als 20.000 Mitarbeitern 4,2 Milliarden Euro Umsatz. Mit Standorten in über 60 Ländern der Welt ist es eines der großen Familienunternehmen Europas.
 

Für die Voith Hydro GmbH & Co KG in St. Pölten suchen wir zur Verstärkung unseres Teams Sie als
 

Qualität - Qualitätsingenieur (m/w/d)  
ID 66221

 

Ihre neuen Aufgaben:

  • Interpretationen von Qualitätsstandards und Kundenspezifikationen hinsichtlich Anwendbarkeit in Inspektions- und Testplänen, Festlegung von Qualitätsanforderungen in Angeboten für unsere Kunden sowie Unterstützung in den Vergabeverhandlungen zu diesen Themen
  • Technische Unterstützung in werkstoff- und schweißtechnischen Fragestellungen in der Angebots- sowie Abwicklungsphase von Projekten
  • Unterstützung der Fachabteilungen bei der Erstellung von Korrosionsschutzvorschriften
  • Im Bedarfsfall Inspektionen von intern oder extern gefertigten Bauteilen zu Wasserkraftanlagen (inklusive Protokollierung/Berichterstellung)
  • Mitwirkung bei internationalen (Voith-internen) Fachgruppen zu spezifischen Themen

 

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Ausbildung in Maschinenbau mit Vertiefung metallische Werkstoffe (bzw. Vergleichbares)
  • Ausbildung zur Schweißaufsichtsperson mit umfassenden technischen Kenntnissen bzw. IWE Ausbildung erwünscht
  • Ausbildung zum Beschichtungsinspektor (z.B. nach NS 476) (erwünscht)
  • Erfahrung hinsichtlich der Interpretation von Spezifikationen (Kunde, national und international) sowie Bewertung/ Definition von geeigneten zerstörungsfreien Prüftechniken und Abnahmestandards der jeweiligen Komponenten
  • Erfahrung in der Ursachenanalyse von Schadensfällen sowie Kenntnisse in der zerstörenden sowie zerstörungsfreien Werkstoffprüfung für metallische Werkstoffe (ZfP-Ausbildung Level II gemäß EN ISO 9712 von Vorteil)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Wasserkraftbranche erwünscht
  • Gute Englisch und EDV-Kenntnisse (MS Office);
  • Bereitschaft zu kurzen Dienstreisen

 

Das kollektivvertragliche Mindestgehalt (Metallindustrie) für diese vielseitige und eigenverantwortliche Position beträgt EUR 3.000.

 

Je nach Ausbildung und Berufserfahrung ist eine Überzahlung vorgesehen.

Wir bieten Ihnen ein attraktives Aufgabengebiet mit ausgezeichneten Entwicklungsmöglichkeiten in einem spannenden Umfeld und setzen auf eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal an Herrn Martin Graski.
 

Recruiting Services • Martin Graski • Tel. +43 2742 806 22582